Charles Finney: Kraft von oben (Buch auf Deutsch)

In diesem Artikel möchte ich dir einen Ausschnitt aus dem Buch des Predigers Charles Finney "Kraft von oben" vorstellen. Ich habe das Buch aus dem Englischen übersetzt. Der englische Originaltitel ist "Power From On High".

Link zum Buch auf Amazon*


"Kraft von oben", Charles Finney, Seite 12-16

Allein zur Ehre Gottes möchte ich ein wenig von meiner eigenen Erfahrung in dieser Sache erzählen. Ich habe mich am Morgen des 10. Oktober gewaltig bekehrt.

Am Abend desselben Tages und am Morgen des folgenden Tages erhielt ich überwältigende Taufen des Heiligen Geistes, der durch mich hindurchging, wie es mir mit Leib und Seele schien.

Ich fand mich sofort mit einer solchen Kraft von oben erfüllt, dass ein paar Worte, die hier und da auf einzelne Personen fielen, das Werkzeug für ihre sofortige Bekehrung waren.

Meine Worte schienen sich wie Stachelpfeile in den Seelen der Menschen festzusetzen. Sie schnitten wie ein Schwert. Sie brachen das Herz wie ein Hammer. Das können viele bezeugen.

Oft fiel ein Wort, ohne dass ich mich daran erinnerte, und das führte oft zu einer fast sofortigen Bekehrung.

Manchmal fand ich mich in hohem Maße leer von dieser Kraft. Ich ging hinaus und besuchte die Menschen und stellte fest, dass ich keinen rettenden Einfluss auf sie hatte. Ich ermahnte und betete, mit dem gleichen Ergebnis.

Dann legte ich einen Tag für persönliches Fasten und Gebet ein, weil ich fürchtete, dass diese Kraft von mir gewichen war, und fragte ängstlich nach dem Grund für diese scheinbare Leere.

Nachdem ich mich gedemütigt und um Hilfe gerufen hatte, kehrte die Kraft in ihrer ganzen Frische zu mir zurück. Das war die Erfahrung meines Lebens.

Ich könnte einen Band mit der Darstellung meiner eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in Bezug auf diese Kraft von oben füllen. Es ist eine Tatsache des Bewusstseins und der Beobachtung, aber ein großes Geheimnis.

Ich habe gesagt, dass ein Blick manchmal die Kraft Gottes in sich trägt. Ich habe das oft erlebt. Die folgende Tatsache soll das veranschaulichen.


Charles Finney in der Fabrik

Ich habe einmal zum ersten Mal in einem Fabrikarbeiterdorf gepredigt. Am nächsten Morgen ging ich in eine Produktionsstätte, um mir ihre Tätigkeit anzusehen.

Als ich in die Webereiabteilung kam, sah ich eine große Gruppe junger Frauen, von denen einige, wie ich beobachtete, mich und dann sich gegenseitig in einer Weise ansahen, die auf einen geringfügigen Geist hinwies, und dass sie mich kannten. Ich kannte jedoch keine von ihnen.

Als ich mich denen näherte, die mich erkannt hatten, schienen ihre Ausprägungen der geistigen Leichtigkeit zuzunehmen. Ihre Leichtigkeit machte einen eigenartigen Eindruck auf mich; ich fühlte sie bis ins Herz.

Ich hielt kurz inne und schaute sie an, ich weiß nicht, wie, denn mein ganzer Geist war von dem Bewusstsein ihrer Schuld und Gefahr ergriffen.

Als ich mein Antlitz auf sie richtete, beobachtete ich, dass eine von ihnen sehr unruhig wurde. Ein Faden riss. Sie versuchte, ihn zu flicken; aber ihre Hände zitterten so, dass sie es nicht tun konnte.

Ich bemerkte sofort, dass sich das Gefühl ausbreitete und in dieser Gruppe von Tändlern inzwischen allgemein verbreitet war. Ich schaute sie ständig an, bis eine nach der anderen aufgab und ihren Webstühlen keine Aufmerksamkeit mehr schenkte. Sie fielen auf die Knie, und der Einfluss breitete sich im ganzen Raum aus.

Charles Finney Kraft von oben

Charles Finney, Kraft von oben*


Erweckung durch die Kraft von oben

Ich hatte kein Wort gesprochen, und der Lärm der Webstühle hätte verhindert, dass man mich hätte hören können. Nach wenigen Minuten war die Arbeit aufgegeben, und Tränen und Klagen füllten den Raum.

In diesem Moment kam der Besitzer der Fabrik, der selbst ein unbekehrter Mann war, in Begleitung des Superintendenten, der sich als Christ bekannte.

Als der Besitzer den Zustand der Dinge sah, sagte er zum Superintendenten: "Stoppt die Mühle."

Was er sah, schien ihn bis ins Herz zu durchbohren.

"Es ist wichtiger", bemerkte er hastig, "dass diese Seelen gerettet werden, als dass diese Mühle läuft".

Sobald der Lärm der Maschine aufgehört hatte, erkundigte sich der Eigentümer: "Was sollen wir tun? Wir müssen einen Ort haben, an dem wir uns treffen und Unterricht erhalten können."

Der Superintendent antwortete: "Der Mehrzweckraum genügt."

Die Maultiere wurden aus dem Weg gerannt, und alle Mitarbeiter wurden benachrichtigt und in diesem Raum versammelt.

Wir hatten ein wunderbares Treffen. Ich betete mit ihnen und gab ihnen Belehrungen, wie sie sie damals ertragen konnten. Das Wort war mit Kraft erfüllt.

Viele drückten an diesem Tag Hoffnung aus; und innerhalb weniger Tage, so wurde mir mitgeteilt, hatte fast jeder in dieser großen Einrichtung, zusammen mit dem Besitzer, die Hoffnung in Christus.


Gottes durchdringendes Wirken

Diese Kraft ist ein großes Wunder. Ich habe schon oft Menschen gesehen, die das Wort nicht ertragen konnten.

Die einfachsten und gewöhnlichsten Aussagen würden die Menschen wie ein Schwert von ihren Sitzen trennen, ihnen ihre körperliche Kraft nehmen und sie fast so hilflos werden lassen wie Tote.

Ich habe mehrmals die Erfahrung gemacht, dass ich meine Stimme nicht erheben und im Gebet oder in der Predigt nichts sagen konnte, außer auf die mildeste Art und Weise, ohne die Anwesenden gänzlich zu überzeugen.

Das lag nicht daran, dass ich den Menschen Schrecken predigte; aber die süßesten Klänge des Evangeliums würden sie überwinden.

Diese Kraft scheint manchmal die Umgebung desjenigen zu überfluten, der hochgradig damit erfüllt ist.

Oftmals wird eine große Anzahl von Menschen in einer Gemeinschaft mit dieser Kraft ausgestattet sein, wenn die Atmosphäre des ganzen Ortes mit dem Leben Gottes durchdrungen zu sein scheint.

Fremde, die in diesen Ort kommen und ihn betreten, werden augenblicklich von der der Sünde überführt und in vielen Fällen zu Christus hin bekehrt.

Wenn Christen sich demütigen und ihr ganzes Leben neu Christus weihen und um diese Kraft bitten, werden sie oft eine solche Taufe erhalten, dass sie an einem Tag mehr Seelen bekehren können als in ihrem ganzen Leben zuvor.

Während die Christen demütig genug bleiben, um diese Kraft zu behalten, wird das Werk der Bekehrung weitergehen, bis ganze Ortschaften und Regionen des Landes zu Christus bekehrt sind.

Dasselbe gilt für Diener. Aber dieser Artikel ist lang genug. Wenn Sie mir gestatten, habe ich zu diesem Thema noch mehr zu sagen.

***

Dies war ein Ausschnitt aus dem Buch "Kraft von oben*" von Charles Finney

Charles Finney Buch: Kraft von oben

  • Englischer Originaltitel: Power From On High
  • Ursprünglich als Artikel-Serie erschienen zwischen 1871-1874 
  • Übersetzt von Dennis Streichert
  • Deutsche Übersetzung veröffentlicht am 7. Februar 2020
  • 188 Seiten

Das Buch von Charles Finney ist hier erhältlich.


Dennis Streichert

Seit mehr als 10 Jahren ist Dennis in die wundervolle Welt der Psychologie & Persönlichkeitsentwicklung verliebt. Er hat an der DHBW Mannheim studiert und ist seitdem als Berater tätig. Seine Vision ist es, vielen Menschen zu einem besseren und sinnerfüllten Leben zu verhelfen. Um diese Vision zu verwirklichen, gibt er zahlreiche hochwertige Bücher heraus und veröffentlicht wertvolle Inhalte auf seinem Blog und Podcast. Bereits tausende Menschen durfte er mit seinen Artikeln, Episoden und Büchern inspirieren und bereichern.

Weitere spannende Artikel:

Wenn man mit dem Partner nicht reden kann [+LÖSUNG]
Die Fabel vom kleinen Leuchtturm
Was bedeutet Psychologie? Super leicht erklärt!
Wenn du am Sonntag schon an Montag denkst