Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

14. Februar 2022

Jeder spricht davon. Sich Ziele zu setzen im Leben ist wichtig. Doch warum erreiche ich meine Ziele nicht? In diesem Artikel erhältst du tolle Anregungen, um endlich deine Ziele zu erreichen.

 

Definiere deine Ziele schriftlich

Es ist wunderbar, wenn du zu der Minderheit der Menschen gehörst, die sich überhaupt Gedanken machen über ihr Leben.

Die sich überlegen, was sie erreichen wollen.

Du hast eine klare Vorstellung davon, was deine Ziele sind.

Weißt du denn auch, was deine Berufung ist?

Denn um konkrete Ziele zu haben, ist es hilfreich, deine grundsätzliche Richtung zu kennen, in welche du einschlägst.

Wenn du deine Berufung bzw. dein Warum gefunden hast, kannst du daraus deine Ziele ableiten.

Hier sind sogenannte SMARTE Ziele nützlich. Also spezifische, messbare, ambitionierte, realistische und terminierte Ziele.

Es ist bereits ein Schritt in die richtige Richtung, um Klarheit über deine Ziele zu erlangen, wenn du dir die Frage stellst: Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Noch ein extrem größerer Schritt ist es, diese Ziele auch schriftlich festzuhalten.

Studien haben ergeben, dass man seine Ziele viel wahrscheinlicher erreicht, wenn man diese auch aufschreibt. Nicht nur im Kopf abspeichert, sondern auf Papier oder digital.

Von Sven Lorenz habe ich den Impuls erhalten, sich täglich die Ziele aufzuschreiben.

Dies habe ich nun in meine Morgenroutine etabliert. Ich schreibe mir morgens 10 Ziele auf, die ich erreichen möchte.

Also, um deine Ziele zu erreichen, solltest du sie definieren und aufschreiben.

Warum erreiche ich meine Ziele nicht? https://youtu.be/OuJld5L-INw

Erstelle einen Umsetzungsplan

Ziele zu haben ist gut. Doch wie erreiche ich diese Ziele nun konkret?

Dafür solltest du dir einen Plan zur Umsetzung überlegen. Welche konkreten Handlungen führen dich dazu, diese Ziele zu erreichen?

Breche die größeren Ziele herunter auf einzelne Meilensteine.

Wenn du bspw. in 7 Jahren Millionär werden willst, dann setze dir Meilensteine auf dem Weg dahin. In einem Jahr besitzt du 50.000€, in drei Monaten willst du 10.000€ haben, in einem Monat hast du 3.000€.

Apropos Millionär werden:

Sich Reichtum als Ziel zu setzen ohne eine größere Vision dahinter ist sinnlos. Schaue dir dazu unbedingt mein YouTube-Video an: Millionär werden? Warum du das lassen solltest!

Jetzt hast du dein längerfristiges Ziele auf mittel- und kurzfristige Meilensteine heruntergebrochen.

Nun überlege dir Wege und Möglichkeiten, wie du diese Meilensteine erreichst.

Oft gibt es diverse Möglichkeiten dazu. Klug wäre es, den Weg auszuwählen, der möglichst effektiv und effizient ist.

Leite daraus ToDos ab, welche du nun täglich umsetzt. Einzelne Arbeitspakete für jeden Tag und jede Woche, die dich zu den einzelnen Meilensteinen führen.

Diese Meilensteine wiederum führen dich zu deinen Zielen.

Du kannst außerdem einen sogenannten Strategietag einlegen, um die Antwort auf deine Frage „Warum erreiche ich meine Ziele nicht“ zu finden.

 

Komme ins TUN

Fange wirklich an, umzusetzen!

Die allerbesten und schlauesten Pläne helfen dir gar nichts, wenn du nicht anfängst, auch auszuführen.

Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Na, wenn du deine ToDos nicht erledigst.

Komme ins TUN: Dieses Wort kannst du als Akronym sehen für Tag und Nacht

Nicht nur ins handeln kommen, wenn du gerade hochmotiviert bist und Bäume ausreißen könntest. Sondern vor allem auch dann, wenn du down bist und die Energie fehlt.

Raffe dich auf, fange klein an und arbeite Step by Step an der Umsetzung deiner Ziele.

 

Dranbleiben und weitermachen

Oft lassen sich die Erfolge nicht so schnell abzeichnen. Nur minimale Ergebnisse sind anfangs zu sehen, wenn überhaupt.

Erfolg braucht einfach seine Zeit.

Während ich diesen Artikel schreibe, fällt mir etwas ein: Ich bin mit meinem Blog und Business generell noch bei weitem nicht dort, wo ich hin möchte.

Doch ich habe meine Vision vor Augen und glaube daran, dass der Erfolg kommen wird.

Wenn ich dranbleibe, umsetze und weitermache.

Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Lasse dich vom chinesischen Bambus inspirieren:

 

Was der chinesische Bambus mit deiner Zielerreichung zu tun hat

Eine chinesische Bambusart ist extrem spannend in ihrem Wachstumsverhalten.

Warum ich erreiche meine Ziele nicht

Im ersten Jahr wächst dieser Bambus keinen Millimeter. Genauso im zweiten Jahr. Er wächst um keinen einzigen Millimeter. Was passiert im dritten Jahr? Du hast es sicherlich schon vermutet: Auch im dritten Jahr kannst du keinen Wachstum sehen.

Was geschieht im vierten Jahr? Wenn du denkst, dass dieser Bambus auch im vierten Jahr keinen Millimeter wächst, muss ich dich enttäuschen.

Denn jetzt wächst der Bambus bis zu einem Meter – pro Tag wohlgemerkt! Ein krasser Meter am Tag 🙂 .

Die Jahre davor hat der Bambus sehr ausführlich seine Wurzeln gebildet. Unter der Erde ist ein Geflecht bis zu 20 oder 30 Quadratmetern entstanden.

So hat die Pflanze die Basis dafür gelegt, später in die Höhe schießen zu können.

Du kannst nicht über Nacht erfolgreich werden oder von heute auf morgen alle deine Ziele erreichen.

Um erfolgreich zu werden, brauchst du Ausdauer, Geduld viel Fleiß.

Nicht umsonst gibt es die Aussage: Um über Nacht erfolgreich zu werden, muss man am Tag hart arbeiten.

Oder eine ähnlicher Spruch: Es dauerte zehn Jahre, bis ich über Nacht erfolgreich wurde.

Du musst also Geduld lernen für deinen langfristigen Erfolg.

Dieses Beispiel mit dem chinesischen Bambus habe ich übrigens aus dem Buch „Reicher als die Geissens“ von Alex Fischer (S.100-101).

Ich kann dir dieses Buch nur ans Herz legen. Es hat unzählige tolle Inhalte, sehr viel Wissen und ist gleichzeitig kurzweilig und gut zu lesen. Bestelle es dir hier gratis, gegen eine niedrige Versandkostenpauschale *.

 

Fokussiere deine Energie auf deine Ziele

Auf dem Weg zu deinen Zielen wirst du mit Sicherheit auch Ablenkungen und Hindernissen begegnen.

Warum erreiche ich meine Ziele nicht? Weil dir der Fokus fehlt.

Setze den Fokus auf die Ziele. Stecke deine volle Energie darein.

Im Umkehrschluss: Setze deinen Fokus nicht auf Problem und stecke auch keine Energie in die Hindernisse und Schwierigkeiten.

Gehe mit voller Kraft voraus, um deine Ziele zu erreichen.

Wenn du mit einer Lupe das Sonnenlicht bündelst und auf einen Punkt fokussierst, kann ein Papier anfangen zu brennen. Schau also, dass du auch deine Energie bündelst und auf deine Ziele fokussierst.

Dadurch kannst du vieles erreichen!

Du bist somit in der Lage, tatsächlich große Ziele zu erreichen und deine Berufung auszuleben.

Wichtig ist nur, niemals stehen zu bleiben, denn: Stillstand ist Rückschritt!

 

Wie erreiche ich meine Ziele?

In diesem Artikel hast du nun konkrete Anregungen erhalten auf die Frage: Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Zusammenfassend habe ich diese Schritte für dich:

  1. Definiere deine Ziele schriftlich
  2. Erstelle einen Umsetzungsplan
  3. Komme ins TUN
  4. Bleibe immer dran und mache weiter
  5. Fokussiere deine Energie auf deine Ziele

 

Bleibe beständig dabei

Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Es fängt oft schon damit an, dass wir nichtmal wissen, was wir wirklich wollen.

Ziele zu setzen ist keine leichte Aufgabe.

Es braucht viel Zeit und Mühe herauszufinden, was wir wollen und wie wir es erreichen können.

Daher ist es wichtig, die besten Zielsetzungstechniken zu kennen, die für Anfänger und Experten gleichermaßen funktionieren.

Es gibt viele Zielsetzungstechniken, mit denen du deine Ziele erreichen kannst.

Aber bevor du beginnst, stelle sicher, dass du eine klare Vorstellung davon hast, was deine Ziele und was deine Prioritäten sind.

Abschließend möchte ich sagen, ist es wichtig, geduldig und hartnäckig zu sein.

Es braucht Zeit, um gewisse Ziele zu erreichen. Es wird nicht über Nacht und es wird nicht ohne harte Arbeit geschehen.

Sie musst dich beständig deinem Ziel widmen und aufgeschlossen gegenüber den cleversten Wegen sein, dieses Ziel zu erreichen.


Wie deine Gewohnheit dir helfen, die Ziele zu erreichen

Der Hauptgrund, warum Menschen ihre Ziele nicht erreichen, ist, dass sie drastische Veränderungen vornehmen, anstatt kleine, alltägliche Gewohnheiten zu entwickeln.

Um dies zu erreichen, genügt es, diese beiden einfachen Regeln zu befolgen:


Lass eine schlechte Gewohnheit los

Mach dir eine Liste mit allen schlechten Gewohnheiten, die du loswerden willst. 

Anstatt sich selbst zu bekämpfen und zu versuchen, alle gleichzeitig loszuwerden, solltest du nur eine auswählen und dich auf diese konzentrieren.

Geh in kleinen Schritten vor:

  • Rauche eine Zigarette weniger. 
  • Kauf jede Woche einen unnötigen Gegenstand weniger.
  • Achte darauf, dass du nur eine von mehreren Speisen nicht mehr isst, die du sowieso nicht mehr essen willst.

Erst wenn du es geschafft hast, eine schlechte Angewohnheit aufzugeben, nimm dir eine andere vor.


Eine gute Gewohnheit einführen

Das Gleiche gilt für gute Veränderungen, die du erreichen willst.

Du solltest nicht versuchen, jeden Tag 2 Liter Wasser zu trinken, wenn du vorher nur 1 Glas getrunken hast.

  • Fang stattdessen an, 2 Gläser pro Tag zu trinken und steigere dich langsam. 
  • Nimm ein Gemüse mehr auf deinen Teller.
  • Geh eine Minute mehr auf dem Laufband laufen.
  • Lies jeden Abend eine Seite mehr.

Nimm dir etwas vor, mit dem du dich schwer tust, und steigere langsam die Dauer, in der du diese gute Gewohnheit aufbaust.

Wenn du das Gefühl hast, dass es zur Gewohnheit geworden ist, nimm dir die nächste vor.


Warum erreiche ich meine Ziele nicht?

Ein Grund, weshalb du deine Ziele nicht erreichst, ist: Du gibst zu früh auf. Wenn du länger an deinem Ziel arbeitest, dann wirst du es früher oder später auch erreichen.

Führe dir deine Berufung vor Augen. Breche sie auf einzelne Ziele herunter. Erstellen einen Ziele erreichen Plan inkl. Meilensteinen. Finde konkrete ToDos, an denen du jeden Tag arbeiten kannst.

Und dann fang an! Fokussiere dich und lasse dich von nichts ablenken, sondern nimm dir fest vor, abends mit einer erledigten ToDo-Liste schlafen zu gehen.


Ich glaube, dass du so eine ganz gute Antwort erhalten hast auf deine Frage: Warum erreiche ich meine Ziele nicht? Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Wenn du noch mehr Inspirationen möchtest, hole dir jetzt gratis meine 30 Power-Impulse.


Dennis Streichert

Seit mehr als 10 Jahren ist Dennis in die wundervolle Welt der Psychologie & Persönlichkeitsentwicklung verliebt. Er hat an der DHBW Mannheim studiert und ist seitdem als Berater tätig. Seine Vision ist es, vielen Menschen zu einem besseren und sinnerfüllten Leben zu verhelfen. Um diese Vision zu verwirklichen, gibt er zahlreiche hochwertige Bücher heraus und veröffentlicht wertvolle Inhalte auf seinem Blog und Podcast. Bereits tausende Menschen durfte er mit seinen Artikeln, Episoden und Büchern inspirieren und bereichern.

Weitere spannende Artikel:

Ins Handeln kommen! – 5 effektive Tipps zum Umsetzen
Effektiv Effizient – Unterschied, Definition & Beispiel
Verdienen kommt von Dienen
5 gute Themen zum Reden – Worüber kann man reden?